Ein Produkt der mobus 200px

TVZ-Sporttag: Sie waren die Besten am TVZ-Sporttag: (v.l.) Celina Nietlispach, Simon Freiermuth, Julia Brogli. Foto: zVg

(mg) Endlich wieder ein Wettkampf, endlich wieder Programm. Das dachten sich wohl viele Turnerinnen und Turner des TV Zeiningen, als am Samstag, 26. Juni, der TVZ-Sporttag auf der Sportanlage Brugglismatt ausgetragen wurde. Der Anlass wurde kurzfristig aus dem Boden gestampft, nachdem auch dieses Jahr grosse Teile des Jahresprogramms wegen des Coronavirus längst abgesagt worden waren. Die Enttäuschung, dass an diesem Wochenende eigentlich das Kreisturnfest in Koblenz stattgefunden hätte, liess man durch den vereinsinternen Sporttag gar nicht erst aufkommen.

Nachdem Oberturner Simon die Turnerschar seriös durchs Aufwärmen geführt hatte, ging es für die 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch schon los. Alle konnten sich für fünf aus acht Disziplinen entscheiden: 80-Meter-Sprint, Kugelstossen, Steinstossen, Weitsprung, Wurf, Fachtest, 1,4-Kilometer-Lauf und Schleuderball. Während sich die einen fast nicht entscheiden konnten, waren für die anderen die Disziplinen sofort klar. «Ich seckle sicher nid!», sagten einige, oder auch «Ich cha Chugele nume werfe, aber nid stosse. Das het kei Wärt!»

Rund zwei Stunden lang wurde an verschiedenen Posten gesprintet, gestossen und gesprungen. Die letzte Disziplin auf dem Sporttag-Programm war der Fachtest. Diesen suchten sich fast alle aus. Durch Auslosen wurden Dreiergruppen gebildet, die den Rundlauf gemeinsam in Angriff nahmen. Dass es sich um einen Einzelwettkampf handelte, merkte man aber insbesondere hier nicht. Alle stellten sich um den Fachtest-Parcours auf und feuerten diejenigen an, die gerade mit Goba-Schläger und Tennisbällen hantierten. Mit dem letzten Ball im Reifen und dem letzten «Los! Eine gits no!» war dann auch der sportliche Teil des Tages geschafft.

Doch wie es sich für ein richtiges Turnfest – in diesem Fall für einen richtigen Sporttag – gehört, findet die letzte Disziplin immer im Festzelt statt. Natürlich wäre ein Festzelt in diesem Fall übertrieben gewesen, dank des schönen Wetters und der angenehmen Temperaturen war dies aber auch gar nicht nötig. Mit Steak oder Wurst vom Grill und einem erfrischenden Getränk wurde auf den tollen Sporttag angestossen. Jedoch fehlte jetzt noch eine wichtige Information: Wer hat den Sporttag gewonnen? Die Organisatoren verkündeten vor der gespannten Runde das Podest: Auf Platz 3 schaffte es Julia Brogli, Zweite wurde Celina Nietlispach und der sensationelle Sieger wurde Simon Freiermuth. Alle drei erhielten für ihre starken Leistungen einen Gutschein von Ochsner Sport.

Nach der Siegerehrung verbrachten die Turnerinnen und Turner noch einen entspannten Abend auf der Sportanlage. Ein grosser Dank geht an die Organisatoren Fabian Frick und Simon Freiermuth, an die fleissigen Helferinnen und Helfer, die sie als Kampfrichterinnen und -richter unterstützten sowie an alle Zuschauerinnen und Zuschauer, die die Turnerschar bei ihren Wettkämpfen anfeuerten.

Bild: TVZ-Sporttag: Sie waren die Besten am TVZ-Sporttag: (v.l.) Celina Nietlispach, Simon Freiermuth, Julia Brogli. Foto: zVg
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an