Ein Produkt der mobus 200px

Samir Sarac (links) und TVM-Präsident Simon Mahrer bei der Vertragsunterzeichnung. Foto: zVg

(gs) Auf die Saison 2020/2021 wird neu Samir Sarac an der Seitenlinie des TV Möhlin stehen. Er übernimmt das Amt von Jürgen Brandstaeter, dessen auslaufender Vertrag nicht verlängert wird.

Samir Sarac ist im Schweizer Handball eine feste Grösse. Seit 1994 ist er als Spieler (Stans, Zofingen und Endingen) in der Schweiz. Insgesamt zehn Jahre NLA kamen zusammen. Danach folgten als Trainer die Stationen Kadetten Espoirs, GC Zürich, Endingen und Zofingen (Männer und Frauen), RTV Basel und aktuell trainiert er die U19-Elite bei der HSG Nordwest.
Seit Juni 2016 ist er als Trainer im regionalen Leistungszentrum Nordwestschweiz des Schweizerischen Handballverbandes tätig. Diese Tätigkeit wird er weiterhin ausüben.

Neue Reize setzen
Mit der Verpflichtung von Samir Sarac möchte die Sportliche Leitung des TV Möhlin neue Reize setzen und auch im Juniorenbereich von der Erfahrung und dem Wissen des neuen Trainers profitieren.
Die Verantwortlichen des TVM sind überzeugt, mit Sarac einen topausgebildeten Trainer mit Ambitio­nen und viel Erfahrung gefunden zu haben, welcher die Vereinsstrategie weiter vorantreibt.
Der frühere kroatische Nationalspieler, der auch einen Schweizer Pass besitzt, unterschrieb beim Fricktaler NLB-Verein für zwei Jahre.

Unser Bild: Samir Sarac (links) und TVM-Präsident Simon Mahrer bei der Vertragsunterzeichnung. Foto: zVg
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an